+43 316 22 57 19  
Montag - Samstag: 11:30 - 14:30 18:00- 23:00
Küche bis 22:00 | Ruhetag: Sonntag & Feiertage

Badge Gut Steak braucht Weile

Steak Cuts

Unter "Cut" versteht man den Schnitt des Fleisches, der den Rinderücken in die einzelnen Steaks teilt.
Wir unterscheiden bei uns im Restaurant folgende Steaks:

    • Porterhouse
    • T - Bone
    • Bone - In New York Strip
    • Bone - in Rib - Eye
    • Filet
  • Porterhouse

    Das Steak für den großen Hunger. Es wird wie das T-Bone auch aus dem hinteren Teil des Rinderrücken geschnitten.

    Der Unterschied: Es ist etwas größer und dicker.

     porterhouse icon gewicht icon  ca. 900-1000g
    dicke icon ~6cm
    herkunft icon USA, Österreich
  • T - Bone

    Sicher der Klassiker unter den Rindersteaks. Namensgeber ist der t-förmige Rückenknochen der das Filet von der Beiried trennt.

     tbone icon gewicht icon  ca. 700-900g
    dicke icon ~3-4 cm
    herkunft icon USA, Österreich
  • Bone - In New York Strip

    Direkt aus der Mitte des Rücken geschnitten. Etwas magerer als das Ribeye doch der Fettrand macht das Fleisch besonders aromatisch.

     bone in ny strip icon  gewicht icon ca. 600g-700g
    dicke icon ~5cm
    herkunft icon USA, Österreich
  • Bone - in Rib - Eye

    Ein Schnitt aus der Hochrippe. Es ist mitunter sicher das saftigste und schmackhasfteste Stück Fleisch.
    Das Fettauge in der Mitte und die besonders starke Marmorierung des Fleisches sorgen für absoluten Steakgenuss.

     ribeye icon gewicht icon  ab 500g
    dicke icon ~ 3-5cm
    herkunft icon USA, Österreich
  • Filet

    Das sicher zarteste und magerste Stück Fleisch. Wir schneiden unsere Filet aus dem Mittelstück des Lungenbratens.

     filet icon gewicht icon  ab 200g
    dicke icon ~5cm
    herkunft icon USA, Österreich
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5